Neuigkeiten zum Feuerwehrhaus-Neubau

Neuigkeiten zum Feuerwehrhaus-Neubau


Abgase ade

Die Fertigstellung der Fahrzeughalle schreitet weiter voran. Nach der Installation der Abgas-Absauganlage kommt nun noch die Beleuchtung. Dann ist dieser Bauabschnitte weitestgehend fertig.

Fertiggestellt wurde auch unser Unterrichtsraum. Ja, Feuerwehrleute müssen weiterhin regelmäßig "die Schulbank drücken", denn selbst die ausführlichste Grundausbildung (immerhin über 50 Stunden) bedarf einer immerwährenden Auffrischung und Erneuerung aufgrund veränderter Arbeitsabläufe und der Veränderung unseres Lebensumfeldes (Elektroautos, Solar auf dem Dach etc.).

Inzwischen ist auch die ehemalige Gemeindeverwaltung jetzt eine Baustelle. Denn hier finden Modernisierungen und Umbauten für die neue Nutzung durch die Feuerwehr statt (Fotos folgen noch).

Ebenfalls zu unserem Engagement gehört die jährliche Prüfung und Wartung unserer Leitern und Saugschläuche. Aus allen Ortsteilen sind Kameraden heute (Samstag, 19.01.) zusammen gekommen, um diese wichtigen Hilfsmittel auf deren Einsatztauglichkeit zu prüfen. Wie die kleinen Lemminge füllte sich die Fahrzeughalle (siehe Fotos unten). Mussten wir früher diese Prüfungen im Freien machen (was nicht immer schön war), ging es dieses Jahr vor Wind und Wetter geschützt in der Fahrzeughalle deutlich angenehmer (hier macht sich die Größe auch wieder bezahlt). Nach rund 3 Stunden waren wir dann endlich fertig. Danke an die rund 20 Helfer für´s Anpacken und Mitmachen. Bei so viel Unterstützung geht die Arbeit gut von der Hand!
Anschließend gab es noch Grillwürstchen und Getränke.

Wer mehr über uns und unsere Arbeit für die Allgemeinheit erfahren möchte, den laden wir ein, einfach mal in unsere Übungsstunde reinzuschauen. Wir beißen nicht und freuen uns über alle, die mehr erfahren möchten. Mit dem Reinschauen ist auch keine Verpflichtung zur aktiven Mitarbeit verbunden. Also einfach mal informieren und gerne ausprobieren. Wir freuen uns auf Dich!

Fotogalerie zum Neu-/Umbau